Category Archives: Bitcoin

Krypto-Altcoin-Wiederbelebung scheint unwahrscheinlich

Published Post author

Krypto-Altcoin-Wiederbelebung scheint in der COVID-19-Marktroutine unwahrscheinlich zu sein

Die vielgepriesene Wiederbelebung der Krypto-Altmünzen wird nicht so bald stattfinden. Im Jahr 2018 erlitten die meisten Krypto-Währungen einen gewaltigen Schlag und werden nun deutlich unter ihren Spitzenpreisen gehandelt. Die Investoren bei Bitcoin Revolution glaubten, dass es nach zwei Jahren einer anhaltenden Baisse an der Zeit sei, dass eine Krypto-Altmünzen-Wiederbelebung stattfinden würde. Die derzeitige COVID-19-Marktroutine hat jedoch all diese Hoffnungen zunichte gemacht.

 Investoren bei Bitcoin Revolution

Altmünzen sind zerschlagen, genau wie andere digitale Vermögenswerte. Der Markt scheint durch umfangreiche Verkäufe erschöpft zu sein, dennoch haben Altmünzen in den letzten zwei Tagen keine Anzeichen einer Preiserholung gezeigt. Auch der Bitcoin-Preis hat sich nicht in den positiven Bereich bewegt, und die Branche blickt auf einen tieferen Rückzug. Glücklicherweise konnte die BTC die 6.000-Dollar-Marke halten – etwas, wovon die meisten Altmünzen zu diesem Zeitpunkt nur träumen können.

Die Wiederbelebung der Krypto-Altmünzen sieht angesichts des weiteren Preisverfalls düster aus

Die aktuelle COVID-19-Pandemie hat die Märkte verwüstet, ohne dass ein Ende in Sicht ist. Das Kryptoreich war bereits vor diesem globalen wirtschaftlichen Umbruch unter immensen Druck geraten. Während die Wiederbelebung der BTC plausibel erscheint, gehen die Altmünzen nur den Abhang hinunter. Der Appetit auf Altmünzen nahm ab, als die Menschen die Flucht in die Sicherheit wagten. Virtuelle Vermögenswerte mit hohem Risiko werden nicht mehr bevorzugt.

Der Krypto-Markt hat innerhalb weniger Tage zig Milliarden Dollar an Bewertung verloren. Seit dem 7. März ist die Bewertung des Kryptomarktes bei Bitcoin Revolution um 89 Milliarden Dollar gesunken, als der Markt von 264 Milliarden Dollar auf die aktuellen 175 Milliarden Dollar zusammenbrach. Stablecoins schnitten relativ besser ab als Altmünzen.

Bitcoin verfügt über geeignete technische Unterstützung um die 6.000-Dollar-Marke. Auf der anderen Seite verzeichnete der FTX Altcoin-Index für ewige Termingeschäfte einen steilen Rückgang von 56 Prozent. Der Altcoin-Markt hat selbst im Jahr 2017 keinen so dramatischen Rückgang erlebt. Die derzeitige COVID-19-Pandemie dürfte bis weit in das dritte Quartal hinein andauern. Daher sollten alle Hoffnungen hinsichtlich der Wiederbelebung der Krypto-Altmünzen mit einer Prise Salz genommen werden.

29. März 2020

CoinDCX, Indiens führende Börse, sichert 3 Millionen Dollar in Serie A-Finanzierung

Published Post author

Indiens größte Krypto-Börse CoinDCX gab am Dienstag bekannt, dass sie sich 3.000.000 Dollar in einer Serie A-Finanzierung gesichert hat. Die Finanzierungsrunde wurde von Polychain Capital (Frisco, USA), Bain Capital Ventures (Boston, USA) und der BitMEX-Muttergesellschaft HDR Group (Victoria, Seychellen) angeführt. Laut einem von Inc42 veröffentlichten Artikel werden diese Mittel für die nächste Entwicklungsphase verwendet, einschließlich Produktverbesserungen, Forschung und Entwicklung, Marketing und andere derartige Aktivitäten.

Bitcoin Future mit AutoindustrieDie indische Kryptoindustrie gewann den zweijährigen Rechtsstreit mit der RBI am 4. März, als der Oberste Gerichtshof das von der Apex-Regulierung im April 2018 verhängte Bankverbot aufhob. Dies hat der indischen Krypto-Gemeinschaft die Türen zu massiven Möglichkeiten geöffnet, denn abgesehen von den politischen Fragen war Indien immer ein fruchtbarer Boden für die Einführung von Krypto. Der Gründer von Polychain Capital, Olaf Carlson-Wee, kommentierte die Investitionen,

Wir haben uns für eine Partnerschaft mit CoinDCX entschieden, um ein überlegenes Handelsprodukt zu entwickeln, das für die Region geeignet ist, und um ihre Bemühungen zur Förderung von Kryptowährungen in einem der größten Märkte der Welt zu unterstützen. Die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs, das Bankverbot aufzuheben, ist ein ermutigendes Zeichen für das breitere Kryptowährungs-Ökosystem in Indien, und wir sind zuversichtlich, dass dieser Markt ein enormes Wachstumspotenzial hat.

Krypto – eine lohnende Investition

Die Krypto-Börse hatte bereits im März letzten Jahres einmalige Investitionen von Bain Capital erhalten. Als Dank an die Investoren erklärte Neeraj Khandelwal, Gründer und Chef von CoinDCX, dass dies ein Neuanfang für die Börse und ein großer Aufschwung für das indische Krypto-Ökosystem sei.

Auch der beliebte indische Kryptoeinflusser, Crypto Kanoon, lobte das CoinDCX-Team und sagte, dass die Finanzierung in solch unsicheren Zeiten (aufgrund des COVID-19-Ausbruchs) nichts weniger als ein Wunder sei. Er fügte auch hinzu, dass dies ein „Hoffnungsschimmer“ für die gesamte Branche sei.

 

28. März 2020

JPMorgan setzt seine Tochtergesellschaft für Autofinanzierung

Published Post author

JPMorgan setzt seine Tochtergesellschaft für Autofinanzierung auf Blockchain um

Die amerikanische Investmentbank JPMorgan scheint jeden Tag mehr und mehr an eine Blockchain zu glauben. Sie zeigten, dass sie durch die Blockchain den Überblick über das von ihr finanzierte Kfz-Register für Autohändler behalten wollen – und sie daran hindern, dieselben Autos für verschiedene Kredite zu garantieren.

Bitcoin Future mit Autoindustrie

Die Kfz-Finanzierungstochter der Bank hat daher eine Patentanmeldung eingereicht, die eine auf verteilten Ledgern basierende Version der Grundrisskredite umreißt, das ist ein Bticoin Future, eine revolvierende Kreditlinie, die es Kfz-Händlern ermöglicht, Kredite gegen Lagerbestände von Einzelhändlern aufzunehmen.

Jedes Auto, das auf dem Territorium der Vereinigten Staaten verkauft wird, hat eine so genannte individuelle Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN). Von JPMorgan dachten sie, dass die VIN an eine Blockkette zusammen mit einer Vielzahl von verschiedenen Telematik- und Geolokalisierungssensoren gebunden werden könnte. Dies könnte genutzt werden, denkt das Unternehmen, anstelle von ineffizienten manuellen Pain Points rund um die Bestandsaufnahme im Autohaus.

Kevin Point, Leiter der Forschung und Entwicklung bei Chase Auto, sagte:

„Der Prozess der Grundrissverleihung beinhaltet die regelmäßige Durchführung einer physischen Inspektion oder Auditierung des gesamten Inventars auf dem Grundstück des Autohauses. Das bedeutet, dass ein Mensch tatsächlich zum Händler reist, die Fahrzeuge identifiziert und dann diesen Bestand, wenn der Kredit ausstehend ist, sowohl im Buchhaltungssystem des Händlers als auch in der Bank abgleicht.“

Point fügte hinzu, dass jedes Jahr etwa 17 Millionen neue Autos in den USA verkauft werden, und wenn man die Anzahl der Gebrauchtwagen hinzufügt, erhält man viele Millionen, die auf Grundrisskrediten sitzen. Die Verfolgung in einem verteilten Ledger „führt im Laufe der Zeit zu Kosteneinsparungen. Wir glauben, dass diese auf einer branchenweiten Basis signifikant sein könnten“, sagte er.

Dies scheint definitiv ein praktischerer Ansatz für JPMorgan zu sein, der sein Ergebnis durch die Technologie verbessern wird.

JPMorgan entwickelte zuvor eine Quorum-Blockkette, eine Art privater Typ von Ethereum, und es nutzte sie nur für einige theoretische Finanzoperationen, Schuldenverfahren oder die Verbindung von Zahlungsnetzwerken gleichwertiger Banken.

Christine Moy, Leiterin der Blockchain bei JPMorgan, erklärte es als einen Piloten, der mit echten Autohauspartnern getestet wurde, aber nie in der Produktion. Sie fügte hinzu, dass Network of Assets breiter eingesetzt werden könnte und behauptete, dass JPMorgan mit den Automobilherstellern über das Blockchain-System spricht. Sie sagte jedoch, dass es ihr nicht erlaubt ist, bestimmte Unternehmen zu nennen.

Sagte sie:

„JPMorgan und Chase Auto versuchen nicht nur, ihr eigenes Problem zu lösen, sondern werden auch der Fahrzeug- und Ausrüstungsindustrie im Allgemeinen zugute kommen. Das Netzwerk der Assets ist die Grundlage für diese spezielle Anwendung und diesen Anwendungsfall, kann aber auch das Fundament für viele andere Anwendungen und Dienstleistungen mit Mehrwert für Automobilhersteller, andere Banken und Finanzgesellschaften sowie Händler sein, die sich auf Geräte mit Telematikkonnektivität beziehen.“

DLT-System ermöglicht mehr von der Echtzeit-Risikomanagement und wird auch gemacht, um zu verhindern, dass eine benutzerdefinierte als „Doppelboden“ bekannt.

Wie dem auch sei, JPMorgan’s Idee ist nichts Neues in der Automobilindustrie, aber seine Quorum-Bemühungen sind bereits mit einer Good-Tech-Clique bestätigt, und es gibt der potenziellen Interoperabilität auch ein getokenisiertes Zahlungssystem, ebenso wie die bankinterne Kryptowährung JPM Coin.

24. November 2019