Monthly Archives: März 2021

BITCOIN PREIS AUGEN MEHR EXPLOSIONEN ALS BIDEN BETRACHTET NEUE $3TN PAKET

Published Post author

Bitcoin-Investoren, die von Joe Bidens Präsidentschaft profitieren wollen, haben ein weiteres bullisches Update aus dem Oval Office erhalten: ein $3 Billionen Regierungsausgabenpaket.

Laut zwei Quellen im Weißen Haus, erwägt Herr Biden einen Plan seiner Top-Berater, um die Infrastruktur, saubere Energie, Kinderbetreuung und Bildung mit einem weiteren Stimulus zu fördern. Die zusätzliche fiskalische Unterstützung, die auf die 1,9 Billionen Dollar des US-Präsidenten folgt, würde strukturelle Unzulänglichkeiten ansprechen, die die US-Wirtschaft betreffen.

„Erleichterungen sind dank des amerikanischen Rettungsplans auf dem Weg, und @POTUS [der Präsident] konzentriert sich darauf, unsere Wirtschaft wieder besser aufzubauen, und Ideen, über die er auf dem Wahlkampftrail gesprochen hat, von Investitionen in die Infrastruktur bis zur Pflege, um sicherzustellen, dass der Steuercode Arbeit belohnt und nicht Reichtum“, sagte Jen Psaki, Pressesprecherin des Weißen Hauses, am Montag auf Twitter.

„[Sein] Fokus wird auf Arbeitsplätzen liegen und darauf, das Leben für die Amerikaner besser zu machen“, fügte sie hinzu. „Er erwägt eine Reihe von Optionen, Umfängen und Größen von Plänen und wird diese in den kommenden Tagen mit seinem politischen Team diskutieren. Dennoch sind Spekulationen verfrüht, da @POTUS nicht plant, diese Woche weitere Details zu veröffentlichen.“

EIN WEITERER BITCOIN-BOOM AUF KARTEN?

Die Geldspritzen, gepaart mit der anhaltenden Geldversorgung durch die Federal Reserve, werden voraussichtlich die Inflation erhöhen, was die Attraktivität für Absicherungsanlagen wie Bitcoin erhöht.

Mehr Rückenwind für die Kryptowährung könnte aufkommen, da die US-Notenbank weiterhin eine Inflation von über 2 Prozent toleriert, was bedeutet, dass sie keine Zinserhöhungen einführen würde, um sie einzudämmen. Die Fed hält die Leitzinsen nahe Null und will sie bis 2024 beibehalten. Bitcoin macht sich gut in einem ultraniedrigen Zinsumfeld, weil es den Dollar unter Druck setzt.

Zum Beispiel fiel der US-Dollar-Index, ein Barometer zur Messung der Stärke des Greenbacks gegenüber einem Pool von Top-Auslandswährungen, um mehr als 12 Prozent von seinem Höchststand im März 2020, nachdem die Fed ihre Superniedrigzinspolitik startete. Im gleichen Zeitraum stieg der Kurs von Bitcoin gegenüber dem Dollar um mehr als 1.500 Prozent.

DARUM …

…wenn der Dollar fällt, würden US-Aktien, die in dieser Währung gekauft und verkauft werden, für ausländische Investoren weniger wert sein. Unternehmen mit massiven Bargeldbeständen würden ebenfalls Wertverluste in ihren Bilanzen hinnehmen müssen. Bitcoin könnte sich als Versicherungsanlage für Unternehmen entpuppen, die das Risiko der Dollarabwertung ausgleichen wollen.

Nachdem er ein entscheidendes Rennen im Senat gewonnen hat, kontrolliert Mr. Biden, ein Führer der Demokraten, nun sowohl das Repräsentantenhaus als auch den Senat.

Dies sollte ihm erlauben, aggressive Ausgabenpläne trotz des möglichen Widerstands der Republikaner zu verfolgen. Der Präsident will die Pakete teilweise durch eine Erhöhung der Unternehmenssteuern von 21 Prozent auf 28 Prozent und der individuellen Steuern für Amerikaner mit einem Jahreseinkommen von mehr als 400.000 Dollar finanzieren.

Die Korrelation zwischen BTC/USD und dem US-Dollar-Index liegt laut Coin Metrics bei -0,3. Das deutet auf eine inverse Beziehung zwischen den beiden Instrumenten hin.

23. März 2021